A29

123

Rundgang schließen

©  Markus Schäf Augustenstrasse 

©  Markus Schäf Augustenstrasse 

©  Markus Schäf Augustenstrasse 

A29


Neubau eines Wohngebäudes mit Gewerbeeinheit

Auf dem sehr schmalen Grundstück in der Augustenstrasse 29 befand sich früher ein Garagenhof. Die Planung sieht auf dem Grundstück 2 getrennte Gebäude vor, ein über den Durchgang erschlossenes Strassengebäude sowie eine Bebauung im Innenhof mit 4 Haus-in-Haus Typen, die über den Innenhof erschlossen werden. Die Wohnungen im Rückgebäude erhalten jeweils eine kleine Sondernutzungsflächen mit einer Terrasse und einem Pflanzbeet.

Die Materialität in den Außenanlagen ist streng im schwarz-weiß-Kontrast gehalten, mit großformatigen SV- Betonplatten in weiß und Aufkantungen für die Pflanzbeete in Anthrazit. Die Spielplatzfläche ist komplett mit knallblauem Fallschutzbelag hergestellt. Eine grosse Besonderheit in dem Innenhof A29 ist eine 5m hohe Rankwand aus Stahlmatten vor einer vorhandenen Brandwand. Efeu, Blauregen und Wilder Wein stehen auf Bohrpfahlwänden in großen Pflanztrögen aus CorTen- Stahl.

Planung

Stautner + Schäf
Petra Stautner, Markus Schäf

Frundsbergstrasse 23
80634 München


Projektinformationen

Projektzeitraum
2011 - 2014

Größe
350

Auftraggeber • Bauherr
Redag A29 living GmbH

Adresse

München

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen