Carl Zeiss Gymnasium, Jena

12

Rundgang schließen

©  H. Ehrensberger | impuls°Landschaftsarchitektur Schulhof 

©  H. Ehrensberger | impuls°Landschaftsarchitektur Baumsaal 

Carl Zeiss Gymnasium, Jena


Die Freianlagen der Schule gliedern sich in die Bereiche Sportplatz mit Laufbahn, den großen Pausenhof für die Klassen 7 - 12 und den kleinen Pausenhof für die Klassen 5 - 6.

Der Sportplatz erhielt eine neue Laufbahn sowie Sitzbänke entlang der 100 m - Strecke. Das Zentrum des großen Hofes mit aufgezeichneten mathematischen Linien für den Unterricht im Freien wird nach Westen von einem Podest mit einem Baumsaal aus dornenlosen Gleditsien begrenzt. So können Theateraufführungen auf dem vor dem Eingang liegenden zweiten Podest stattfinden. Die Stufenanlage und Bänke unter den Bäumen bieten ausreichend Sitzgelegenheiten für Schüler und Zuschauer. Zu den Gebäudeflügeln schließen sich seitlich kleinere dezentrale Räume mit Tischtennisplatten, Schach- und Mühlespiel, den mathematischen Tischen oder Sitzbänken an. Der kleine Hof ist mehr auf Bewegung ausgelegt. Hier können sich die kleineren Schüler bei Tischtennis, Volleyball und Seilklettern austoben. Ein Baumsaal mit kleinkronigen Winterlinden und Sitzelementen sorgt für eine erhöhte Aufenthaltsqualität.

Planung

impuls°Landschaftsarchitektur
Holgar Ehrensberger, Philipp Facius, Josephine Möbius

August-Bebel-Straße 12
07743 Jena


Projektinformationen

Projektzeitraum
2009 - 2010

Bausumme
440.000 €

Auftraggeber • Bauherr
Kommunale Immobilien Jena (KIJ)

Adresse
Erich-Kuithan-Straße 7
07743 Jena

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen