Wasserachse, Jena Winzerla

123

Rundgang schließen

©  H. Ehrensberger | impuls°Landschaftsarchitektur Wasserspiel 

©  H. Ehrensberger | impuls°Landschaftsarchitektur Platz 

©  H. Ehrensberger | impuls°Landschaftsarchitektur Wasserlauf 

Wasserachse, Jena Winzerla 3. Bauabschnitt


Zur weiteren Vervollständigung der bestehenden „Wasserachse“ als wichtige Stadtteil- und Fußgängerachse im Wohngebiet Jena-Winzerla ist westlich der Schrödinger Straße der „Quellbereich“ entstanden.

Dazu wurde als prägendes Element zwischen Schrödinger Straße und der parallel verlaufenden Anliegerstraße die Wasserachse als Rinne aus Beton- und Natursteinelementen ausgebildet, die, eingerahmt von einer Treppenanlage, stufenartig vom Quell- zum Auffangbecken verläuft. Die Wasserrinne wird in den frostfreien Jahreszeiten über einen Pumpen-Kreislauf mit Wasser gespeist. Das im Auffangbecken verschwindende Wasser tritt symbolisch im Sibyllen-Brunnen auf der anderen Seite der Schrödinger Straße wieder hervor. Die „Wasserachse“ erhält mit der Quelle einen Auftakt und oberen Abschluss, der zugleich den Übergang zur freien Landschaft herstellt.

Planung

impuls°Landschaftsarchitektur
Holgar Ehrensberger, Philipp Facius, Josephine Möbius

August-Bebel-Straße 12
07743 Jena


Projektinformationen

Projektzeitraum
2006 - 2010

Bausumme
300.000 €

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Jena

Adresse

07745 Jena

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen