Alleenradweg von Wetter bis Gevelsberg

12345678

Rundgang schließen

©  Markus Schürmann | ST-Freiraum Landschaftsarchitekten BDLA Alleenradweg 

©  Markus Schürmann | ST-Freiraum Landschaftsarchitekten BDLA Alleenradweg 

©  Markus Schürmann | ST-Freiraum Landschaftsarchitekten BDLA Alleenradweg 

©  Markus Schürmann | ST-Freiraum Landschaftsarchitekten BDLA Alleenradweg 

©  Markus Schürmann | ST-Freiraum Landschaftsarchitekten BDLA Alleenradweg 

©  Markus Schürmann | ST-Freiraum Landschaftsarchitekten BDLA Alleenradweg 

©  Markus Schürmann | ST-Freiraum Landschaftsarchitekten BDLA Alleenradweg 

©  Markus Schürmann | ST-Freiraum Landschaftsarchitekten BDLA Alleenradweg 

Alleenradweg von Wetter bis Gevelsberg


Der Alleenradweg führt auf der ehemaligen Trasse der Elbschetalbahn fast steigungsfrei durch die topographisch abwechslungsreiche Umgebung von Wetter bis Gevelsberg. Vom Autoverkehr losgelöst verläuft die ehemalige eingleisige Bahnstrecke über 2 Viadukte und durch 2 Tunnel parallel zu den Landstraßen und ist die Vernetzung zwischen dem Ruhrtalradweg und der noch im Bau befindlichen „Nordbahntrasse“ in Wuppertal. Der Ausbau des Radweges erfolgt in drei Bauabschnitten.
Die erste Teilstrecke des Rundkurses „Von Ruhr zu Ruhr“ mit einer Länge von 3,8 Kilometer, die sich zwischen Wengern und Albringhausen befindet, ist bereits befahrbar.

 


Weitere Informationen im Internet

Lokalzeit

Planung

ST-FREIRAUM Markus Schürmann Landschaftsarchitekten BDLA
Dipl.-Ing. (FH) Markus Schürmann

Dammstraße 21
47119 Duisburg


Projektinformationen

Projektzeitraum
2013 - 1. Bauabschnitt 2017

Größe
3,8 km

Auftraggeber • Bauherr
Straßen.NRW

Adresse

Wetter bis Gevelsberg

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen