Linnenbauerplatz Herford

12345

Rundgang schließen

©  Ramboll Studio Dreiseitl Linnenbauerplatz Herford 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Linnenbauerplatz Herford 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Linnenbauerplatz Herford 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Linnenbauerplatz Herford 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Herford Linnenbauer Platz 

Linnenbauerplatz Herford


An der ältesten Fußgängerzone Deutschlands gelegen, bedurfte auch der Linnenbauerplatz in Herford, um ihn von einer innerstädtischen Restfläche zu unterscheiden, mit der gemeinsamen Anstrengung von Bürgern, Vereinen, Politik und Verwaltung eine Umgestaltung zu einem neuen Anziehungspunkt bestreiten.

2004 war es dann so weit. Der Planungsprozess mit Wettbewerb, intensiver Bürgerbeteiligung und Workshops hatte im Mai 2008 seinen Abschluss durch das Eröffnungsfest des neu gestalteten Linnenbauerplatzes.

Der Mühlbach "Bowerre" und die Mühlengebäude prägten noch vor 50 Jahren das Bild. Als Zitat des formalen Wasserlaufes wird dieser Teil der Herforder Geschichte in zeitgemäßer Formensprache weider lebendig.

Eine reduzierte Material- und Formenwahl ist der Versuch den heterogenen Raum neu zu fassen und ein ruhiges Pendant zu den übrigen städtischen Plätzen zu schaffen. Eigens für diesen Ort entwickelte Ausstattungen wie Bänke, eine Kletterwand und das Spielschiff stehen für die Unverwechselbarkeit dieses Ortes.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Herbert Dreiseitl, Christoph Hald, Andreas Bockemühl, Hendrik Porst, Christoph Hald, Stefan Brückmann, Vera Sieber, Markus Rötzer

Planung

Ramboll Studio Dreiseitl
Dieter Grau, Gerhard Hauber

Nussdorfer Straße 9
88662 Überlingen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2004 - 2008

Größe
3.300m²

Auftraggeber • Bauherr
Gemeinde Herford

Adresse

32049 Herford


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen

63.stratoserver.net/sites/analytics/piwik.php?idsite=3" style="border:0" alt="" />