Stadtpark am Schloss Bönnigheim

12345

Rundgang schließen

©  Ramboll Studio Dreiseitl Stadtpark am Schloss Bönnigheim 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Statpark am Schloss Bönnigheim 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Stadtpark am Schloss Bönnigheim 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Stadtpark am Schloss Bönnigheim 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Stadtpark am Schloss Bönnigheim 

Stadtpark am Schloss Bönnigheim


An die historische Altsadt Bönnigheims angrenzend, enstehen auf dem Gelände einer ehemaligen Garnfabrik ein Quatier mit Stadtplatz, Park und natürlich fließendem Bach.

Der Stadtpak mit seinem freigelegten Mühlbach bildet das Rückgrat des Stadtparks. Das natürliche Mäanderieren eines Baches wird aufgenommen und spiegelt sich in sämtlichen Gestaltungselementen des Parks wieder.

Im wesentlichen Bereich grenzt der Park an den neu gestalteten Schlossplatz. Das Herz dieses Platzes wird durch ein großes Wasserspiel gebildet. Das Wasser fließt über unterschiedliche Bereiche in ein Reinigugnsbeet. Verschiedene Wasserstände laden zum Spielen ein.

Die bepflanzte Bodenzone reinigt das Wasser bevor es dem Mühlbach zugeführt wird. Ein Holzdeck, 15cm tiefer als der Platz und eine lange Sitzbank unter einer Baumgruppe laden zum Verweilen und Beobachten ein.

Der rückwärtige Bereich des Schlosses, welcher heute als Parkplatz genutzt wird, soll in einen Garten verwandelt werden. Dieser lehnt sich an die historische Gartenplanung des Spätbarocks an.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Gerhard Hauber, Rudolf Mager, Hendrik Porst, Ingo Zoefelt, Tobias Klinger, Jeff Boggess, Gustavo Gläser

Planung

Ramboll Studio Dreiseitl
Dieter Grau, Gerhard Hauber

Nussdorfer Straße 9
88662 Überlingen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2008 - 2013

Größe
3 ha

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Bönnigheim

Adresse

74357 Bönnigheim


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen

63.stratoserver.net/sites/analytics/piwik.php?idsite=3" style="border:0" alt="" />