Park Fiction

123456

Rundgang schließen

©  Günter Greis | GG  

©  Günter Greis | GG  

©  Günter Greis | GG  

©  Günter Greis | GG  

©  Günter Greis | GG  

©  Günter Greis | GG  

Park Fiction ein neuer Park für Hamburg, St. Pauli


„Die Wünsche werden die Wohnung verlassen und auf die Straße gehen und dem Reich der Langeweile, der Verwaltung, des Elends, ein Ende bereiten.“

Unter diesem Leitmotiv hat eine Gruppe von KünstlerInnen, AnwohnerInnen und das Büro arbos Freiraumplanung die Bebauung der letzten Freifläche St. Paulis verhindert und einen kollektiv entworfenen Park durchgesetzt. Die Kampagne und der folgende Planungsprozess verbündeten und bereicherten in einzigartiger Weise Kunst, Subkultur und Politik. Das Projekt war 2002 als eines der weinigen deutschen Kunstprojekte auf der Documenta 11 in Kassel vertreten.

 


Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2005

Würdigung
Juryurteil: Mit dem Ziel, die letzte Freifläche von St. Pauli vor der Bebauung zu bewahren, gründete sich 1994 eine Gruppe von Künstlern, Planern und Anwohnern. Gemeinsam wurde ein Park entworfen, der durch die räumliche Gliederung in Teilbereiche und Elemente vielfältigen Nutzungsansprüchen gerecht wird. Das Konzept der Verfasser überzeugt sowohl in der Organisation und Durchführung des kollektiven Planungsprozesses und der darin vorgenommenen Bündelung der Wünsche der Anwohner als auch in der Spiegelung des konkreten Lebensumfeldes.

Gerade die Vielschichtigkeit, Vorläufigkeit und teilweise Künstlichkeit des Stadtquartiers, das sowohl Hamburgs ärmstes Wohnquartier als auch das Amüsierviertel der Stadt darstellt, wurde durch den Entwurf aufgegriffen. In einem Bereich, in dem ein herkömmlicher Park mit großen zusammenhängenden Rasen- und Gehölzflächen nicht zu erhalten ist, bot sich eine Gestaltung durch eine Vielfalt von Einzelobjekten an.

 


Planungsbeteiligte Partner • Bauausführende Firmen

Beteiligte Firmen
Werner Diestelmeier GmbH, Garten- und Landschaftsbau, Hamburg; Ideen in Metall, Dieter Hans, Handewitt; Croonen Fliesenverlegung GmbH, Hamburg; Schlosserei Petersen & Henne GmbH, Hamburg; Norbert Farwick GmbH, Garten- und Landschaftsbau, Appel.



Zimmerei Holger Mosel, Hamburg

Planung

arbos Freiraumplanung
Günter Greis und Peter Köster

Steindamm 105
20099 Hamburg


Projektinformationen

Projektzeitraum
2003 - 2006

Größe
0,8 ha

Auftraggeber • Bauherr
Freie und Hansestadt Hamburg

Adresse

Hamburg


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen