Sandtorkai HafenCity Hamburg: Gestaltung der Sockelbauwerke

12345678

Rundgang schließen

©  BHF, Kiel | Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten, Kiel Sandtorkai HafenCity Hamburg 

©  BHF, Kiel | Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten, Kiel Polderbebauung „Am Sandtorkai“ HafenCity Hamburg. Gesamtlageplan und Südansicht. 

Das Büro BHF hatte den Auftrag zur Gestaltung des Sockelbauwerkes und der dazugehörigen Promenade nach dem Gewinn des Gutachterverfahrens „Gestaltung der Sockelbauwerke Am Sandtorkai“ 1992 erhalten. Ziel war es, eine Lösung für die äußere Hülle eines Sockelbauwerkes zu finden, das als Hochwasserschutz für acht darauf geplante resp. realisierte Häuser dient.

©  BHF, Kiel | Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten, Kiel Blick vom Polder „Am Sandtorkai“ auf die neue Bebauung „Kaiserkai“. 

©  BHF, Kiel | Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten, Kiel Ein Bild aus dem Realisierungswettbewerb, das die Treppenabgänge zwischen der oberen Ebene (Feuerwehrflächen zur Rettung im Hochwasserfall) und der unteren Kai-Ebene zeigt. Sitzstufen laden auch zum Verweilen ein. 

©  BHF, Kiel | Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten, Kiel Der Sockel des Polders ist als Referenz an die Speicherstadt mit einem Torfbrandklinker verblendet. Die darüber liegende Edelstahlschiene nimmt die Beleuchtungselemente auf. 

©  BHF, Kiel | Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten, Kiel Hamburg meine Perle. Angeln mitten in der Stadt. 

©  BHF, Kiel | Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten, Kiel In die Aktion „PopArt in der HafenCity“ 2006 und 2007 ... 

... brachte das Büro BHF zusammen mit dem Hannoveraner Künstler Christian Junghanns drei jeweils 300 m2 große PopArt Wellen-Bilder auf der Polderoberfläche auf. - Spezialisten beim Aufbringen des Kaltplastiks für die Asphaltkunst.

©  BHF, Kiel | Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten, Kiel Asphaltkunst und Landschaftsarchitektur aus der Vogelperspektive. 

Das Projekt „Gestaltung der Sockelbauwerke Sandtorkai“ wurde im Oktober 2008 als eines der besten Projekte Hamburger Architektur der Jahre 1989 bis 2008 in der Kategorie „Freiraum / Öffentlicher Raum“ ausgezeichnet.

Sandtorkai HafenCity Hamburg: Gestaltung der Sockelbauwerke


Südlich der historischen Speicherstadt entstand hier bis 2005 das erste geschlossene Quartier aus fünf Wohn- und drei Bürogebäuden der HafenCity Hamburg; Die Gebäude Sandtorkai Nr. 64 (H2O), Nr. 62 (Dock4) und Nr. 60 (China Shipping) von Süden gesehen.
Im Hintergrund ist die Bebauung der Speicherstadt sowie der Turm des Kesselhauses (jetzt HafenCity Info Center) zu sehen.

 


Garten des Monats • Jahrgang 2009

Februar 2009

Planung

BHF Bendfeldt Herrmann Franke Landschaftsarchitekten GmbH
Jens Bendfeldt, Uwe Herrmann, Uli Franke

Jungfernstieg 44
24116 Kiel


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen