Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2007

© 2006 Udo Dagenbach | glaßer und dagenbach

Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2007

Zwei Erste Preise und fünf Würdigungen - so lautete die Entscheidung der Jury zum Wettbewerb Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2007.

Mit einem Ersten Preis wurde der im Oktober 2006 eröffnete "Geschichtspark Ehemaliges Zellengefängnis Moabit, Berlin", geplant vom Berliner Landschaftsarchitekten bdla Udo Dagenbach, Glaßer und Dagenbach, ausgezeichnet. In ihrer Urteilsfindung kommt die Jury zu dem Schluss, dass das Projekt sich auszeichnet durch die Kombination von Bürgerpark und Gedenkstätte in Form eines architektonischen Gartens. Einen weiteren Ersten Preis vergaben die Preisrichter für die Planung "Werkerweiterung Fensterfabrik Hagendorn-Cham/Schweiz" der Architekten Niklaus Graber und Christoph Steiger und des Landschaftsarchitekten BSLA Stefan Koepfli. Dieses Projekt leistete einen gestalterisch hochwertigen und zeitgemäßen Beitrag zum Thema der Ortsrandgestaltung durch Gewerbebauten. Würdigungen gingen an fünf Projekte.

 


Erster Preis
Werkerweiterung Fensterfabrik,…

Erster Preis
Geschichtspark ehemaliges Zellengefängnis…

Würdigung
Grünprojekt Ladenburg

Würdigung
17 Jahre Landschaftsplanung Obere Kyll

Würdigung
Hafensafari 1-4, Hamburg

Würdigung
Wettbewerbsbeitrag Rheinpark Duisburg

Würdigung
Projekt Ewald

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen