Genossenschaftliches Wohnen in der Messestadt Riem

12345678

Rundgang schließen

©  zaharias | Landschaftsarchitekten  

©  zaharias | Landschaftsarchitekten  

©  zaharias | Landschaftsarchitekten  

©  zaharias | Landschaftsarchitekten  

©  zaharias | Landschaftsarchitekten  

©  zaharias | Landschaftsarchitekten  

©  zaharias | Landschaftsarchitekten  

©  zaharias | Landschaftsarchitekten  

Genossenschaftliches Wohnen in der Messestadt Riem München


 


Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2011

Würdigung im Sonderpreis Wohnumfeld
Juryurteil: Von der Wohngenossenschaft FrauenWohnen e.G. wurde eine Wohnanlage mit 49 Wohneinheiten und Gemeinschaftsräumlichkeiten in München-Riem errichtet. Individualität und Rückzugsmöglichkeiten sind ebenso Konzept wie gemeinschaftliches Miteinander und gegenseitige Unterstützung auf freiwilliger Basis
.
Spiegelbild dessen ist das Freiraumkonzept. Die Frage der Zonierung wurde gut gelöst. Der gemeinschaftliche Wohnhof mit seinen unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten ermöglicht ein hohes Maß an Kommunikation, ohne gewollt zu wirken. Die privat nutzbaren Freiräume im Süden und Westen der Anlage wenden sich vom Hof ab in einen eigenen Raum im Freien und sind hervorragend gestaltet. Die Regenwassernutzung wurde gekonnt eingefügt.

Mit der Idee, die Kiesfläche im Innenhof sich selbst zu entwickeln zu lassen, werden auch die ökologischen Anforderungen an zukünftige Wohnanlagen gekonnt berücksichtigt und innovativ gelöst.

Weitere an der Planung Beteiligte:
Planungsgemeinschaft Zwischenräume, Henning, Näbauer, Siedenburg, Meneses, Dipl.-Ing. Architekten BDA, Stadtplaner München (Architektur)


Bauleitung Freianlagen:
Walter Zimmermann, Landschaftsarchitekt, Emmering


am Bau Beteiligte:
Fa. Haderstorfer Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau, Ergolding

Planung

 

ARGE zaharias landschaftsarchitekten
Gabriella Zaharias

Ulrike Widmer-Thiel Landschaftsplanung


Projektinformationen

Projektzeitraum
2006 - 2007

Auftraggeber • Bauherr
FrauenWohnen eG, München, Projektleitung: Sabina Prommersberger, Elisabeth Gerner


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen