Reussdelta am Vierwaldstättersee, Schweiz

123456789

Rundgang schließen

©  Ottmar Lang  

©  Ottmar Lang  

©  Ottmar Lang  

©  Ottmar Lang  

©  Ottmar Lang  

©  Ottmar Lang  

©  Ottmar Lang  

©  Ottmar Lang  

©  Ottmar Lang  

Reussdelta am Vierwaldstättersee, Schweiz


 


Deutscher Landschaftsarchitektur-Preis 2001

Erster Preis
Juryurteil: Das wiederhergestellte Flussdelta hat eine hohe Nutzungsqualität und wird sich in dieser neuen Form zu einem wertvollen Lebensraum entwickeln können. Hervorzuheben ist, dass die Renaturierung dieses Naturraums auf einem so überzeugenden Konzept basiert, dass die Verursacher die Maßnahme mitfinanzieren. Damit wird dem Verursacherprinzip Rechnung getragen.

Die "Wiedergeburt des Flussdeltas" am Vierwaldstättersee kann als europäisches Vorzeigeprojekt gelten. Es ist in seiner Art das „einzige“ realisierte Rückbauprojekt eines Flussdeltas im alpinen Teil Europas.

Ausgezeichnet wird mit dem Projekt auch eine beharrliche und erfolgreiche Landschaftsplanung. Mit den absehbaren Schüttungen bis 2007 wird die anspruchsvolle Planung von 1983 bereits umgesetzt sein. Das Projekt zeichnet aus, dass es von einem Landschaftsarchitekten initiiert und interdisziplinär entwickelt wurde und wird. Der fachübergreifende Denkansatz der Landschaftsplanung konnte beispielhaft verwirklicht werden.

Bauleitung
Wasserbauabteilung Kanton Uri

Planung

 

Ottomar Lang, Landschaftsarchitekt BDLA/SIA, Institut für Landschaftspflege und Umweltschutz Ottomar Lang AG, Uster/Schweiz


Projektinformationen

Projektzeitraum
1983 - 2007

Auftraggeber • Bauherr
Firma Arnold + Co. AG Sand- und Kieswerk Flüelen, Kanton Uri/Schweiz


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen