Kinderspielplatz Tapachtal

Stories

12

Aufwertung Kinderspielplatz

Sanierung des Bolzplatzes

Skateranlage weicht neuem Jugendtreff

Story schließen (x)

Kinderspielplatz Tapachtal

Der Kinderspielbereich mit Boulderwand, Rutsche und Spielturm.

©  Victor S. Brigola | K3

Alter Kletterhang

An mehreren Stellen des alten Kletterhangs entstanden tiefe Spalten. Rechts daneben befindet sich der Aufgang zur Rutsche.

©  K3 | K3

Boulderwand und Nestschaukel

Die bei den Kindern sehr beliebte Sechseckschaukel oberhalb des Spielturmes konnte bestehen bleiben. Da der ursprüngliche Charakter des Ortes erhalten bleiben sollte, wurde die Boulderwand in den vorhandenen Kletterhang, mit seinem markanten Großgehölz, integriert.

©  Victor S. Brigola | K3

Duschen am Wasserspielplatz

Mit der Instandsetzung der vorhandenen Duschen und Wasserdüsen und der Installierung einer neuen Wasserpumpe bekamen die Kinder einen bedeutenden Spielinhalt zurück.

©  K3 | K3

Sonnensegel

Mit den neuen Sonnenschutzsegeln kann jetzt an heißen Tagen unbesorgt gespielt werden.

©  K3 | K3

Kinderspielplatz Tapachtal

Am Eingang des Spielplatzes befindet sich die "Hütte" der Betreuer. Hier kann gespielt oder gebastelt werden. Und immer im Blick - der Kleinkindbereich.

©  K3 | K3

Aufwertung Kinderspielplatz

Der Kinderspielplatz beinhaltet neben seinem Bewegungsangebot einen neu dazugekommenen Kleinkinderbereich und einen Wasserspielplatz. Mit der Instandsetzung der vorhandenen Duschen und Wasserdüsen und der Installierung einer neuen Wasserpumpe bekamen die Kinder einen bedeutenden Spielinhalt zurück. Der Sand-Matschbereich wurde erneuert, die vorhandene Wasserrinne durch den Einbau von Wasserschiebern und Steinunterbrechungen attraktiver gestaltet. Damit auch an heißen Sommertagen unbesorgt gesandelt und gematscht werden kann, erhielt der Platz zwei große Sonnenschutzsegel zur Beschattung.
Ganz oben auf der Wunschliste der Kinder stand eine Kletterwand und ein neuer Spielturm. Der Alte Turm mit Kletternetz konnte bis auf die morsche Brückenkonstruktion erhalten bleiben und wurde TÜV- & DIN-gerecht erneuert. Der Neue Spielturm mit Tunnelröhre wurde so platziert, dass die Röhre mit dem alten Turm verbunden werden konnte.
Der Standort für das Angebot der Kleinsten mit Kleinkindschaukel, Sandeltischen und Federwipptieren wurde so gewählt, dass dieser sich in unmittelbarer Nähe zum Aufenthaltsbereich der Betreuer befindet.

 

Story schließen (x)

Torwand

Interessante Plazierung der Zuschauerbänke!

©  K3 | K3

Sanierter Bolzplatz

©  Victor S. Brigola | K3

Sanierung des Bolzplatzes

Aufgrund seines Zustandes musste der Bolzplatz komplett saniert und von Grund auf neu hergerichtet werden. Im Vordergrund standen hierbei die notwendigen Entwässerungsarbeiten in Form von Drainagen.
Vandalismussichere Tore, Netze und Körbe sowie Ballfangzaun und in die Topographie integrierte Sitzkanten für Zuschauer ergänzen das neue Angebot. Es entseht ein zurückhaltend gestalteter Bereich, bei dem das Wesentliche wieder im Vordergrund stehen kann.

 

Story schließen (x)

Jugendtreff

Die Unterstände sind zwei sich spiegelnde Einzelstücke, deren Außenwände vom Inhaber der Firma Maurerkunst gestaltet wurden.

©  Victor S. Brigola | K3

Skateranlage

©  K3 | K3

Mauerbau in der Halle

©  K3 | K3

Jugendtreff Tapachtal

Die Unterstände sind zwei sich spiegelnde Einzelstücke, deren Außenwände vom Inhaber der Firma Maurerkunst gestaltet wurden.

©  K3 | K3

Unterstand des Jugendtreffs

©  Victor S. Brigola | K3

Skateranlage weicht neuem Jugendtreff

Den abschließenden Teil der Planungsaufgabe bildet die Konzeption des neuen Jugendtreffs. Schon lange vor Planungsbeginn stellte sich den Verantwortlichen die Frage, wo ein geeigneter Ort zu finden wäre, der von allen Beteiligten akzeptiert wird. Der neue Standort soll dazu beitragen, bisherige Konflikte zwischen Teenagern und Anwohnern zu umgehen. Der Platz sollte aus planerischer Sicht weit genug von Wohnhäusern entfernt sein um Lärmbelästigung zu vermeiden, andererseits jedoch nicht zu abgelegen, um eine soziale Kontrolle durch Passanten zu ermöglichen. Die ehemalige Skateranlage erfüllt genau diese zwei Kriterien.
Die alte Anlage wurde vollständig rückgebaut. Heute steht den Jugendlichen eine theaterähnliche Kulisse mit in den Hang eingelassenen Sitzkanten und einem Podest als Bühne zur Verfügung. Die teilweise überdachten Unterstände bieten Schutz vor Wind und Regen und passen sich gestalterisch sehr gut in das Gelände ein. Hergestellt wurden sie nach den Entwürfen vom Büro Kunder, deren Außenwände vom Inhaber der Firma Mauerkunst gestaltet wurden. Die Form ergab sich durch die örtlichen Gegebenheiten und die Anforderungen an einen offenen und einsehbaren Treffpunkt.

 

Rundgang schließen

©  Victor S. Brigola | K3 Kinderspielplatz Tapachtal 

©  K3 Spielgelände Tapachtal - Übersichtsplan 

Kinderspielplatz Tapachtal Ein Ort mit außergewöhnlichem Angebot


Der Spielplatz im Tapachtal ist von je her bei den Kindern sehr beliebt, denn er bietet ein besonderes Angebot. Ab April kann hier zu bestimmten Zeiten unter Aufsicht von ehrenamtlichen Helfern gespielt werden. Darüber hinaus findet jedes Jahr ein Sommerferienprogramm statt, an dem jedes Kind zwischen 6 und 13 Jahren herzlich willkommen ist - umsonst und ohne Anmeldung.

Der Spielplatz und seine Geräte wurden durch die intensive Nutzung sichtbar in Mitleidenschaft gezogen und immer wieder notdürftig repariert. So verwundert es nicht, dass sich die Spielanlage vor Beginn der Sanierungs- und Modernisierungsmassnahmen im Jahr 2007 in einem wenig ansprechenden Zustand zeigte.

Im Rahmen des Bundes-Länder-Förderprogramms "Soziale Stadt" konnten viele Punkte in Angriff genommen werden. Hierzu wurde ein Beteiligungsverfahen angestrengt in dem Kinder und Jugendliche als zukünftige Nutzer ihre Wünsche äußern konnten. Aus der Beteiligung wurden schließlich drei, durch die Topographie des Ortes auch räumlich voneinander getrennte, Themenbereiche mit unterschiedlichen Schwerpunkten ableitbar:

1. Aufwertung Kinderspielplatz
2. Sanierung des Fussballplatzes
3. Jugendtreffpunkt

Topographisch an höchster Stelle des Planungsgebietes Liegen der weitläufige Kinderspielbereich sowie der Wasserspielplatz. Mit der Instandsetzung der vorhandenen Duschen und Wasserdüsen und der Instalierung einer neuen Wasserpumpe konnte den Kindern ein bedeutender Spielinhalt zurückgegeben werden.
Der tiefergelegene Bolzplatz musste komplett saniert werden. Er gleicht 2007 einer Buckelpiste. Schon nach kurzen Regenschauern ist aufgrund der defekten Entwässerungsanlagen an ein Fuß- oder Basketballspiel nicht mehr zu denken.
Die am Rande des Landschaftsschutzgebiets verwahrloste Halfpipe macht Platz für einen neuen Jugendtreff. Dieser bildet den Abschluss der Sanierung. Künstlerisch gestaltete Unterstände in Kombination mit Sitzkanten und einer Bühne verwandeln die ehemalige Skateranlage in einen Treffpunkt für Jugendliche. Mit der Modellierung von übrigem Bodenmaterial konnte der zusätzliche Wunsch nach einer BMX-Strecke erfüllt werden. Die Lage des Treffpunktes am Weg und die offene Gestaltung der Unterstände ermöglichen die gewünschte soziale Kontrolle durch Passanten und Spaziergänger.

 


Downloads

 Kinderspielplatz Tapachtal
     1.73 MB

Planung

Kunder3 Landschaftsarchitektur
Kunder, Ingrid

Grundstraße 5
70771 Leinfelden-Echterdingen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2007 - 2010

Größe
5.000 m2

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Stuttgart

Adresse

70437 Stuttgart


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen