Populationsbiologische Untersuchungen an Cerithe minor L. […]

12

Rundgang schließen

© 2007  Christopher Trepesch blühendes Exemplar Kleine Wachsblume Cerinthe minor L. 

© 2007  Christopher Trepesch einjährige Pflanze Kleine Wachsblume Cerinthe minor L. 

Populationsbiologische Untersuchungen an Cerithe minor L. (Kleine Wachsblume) Merkblatt Artenschutz 18 LfU, Zusammenfassung der Ergebnisse aus Diplomarbeit


Sämtliche rezente Vorkommen der Pflanzenart in Bayern wurden untersucht. Dabei wurden Standortfaktoren und populationsbiologische Parameter am jeweiligen Wuchsort aufgenommen und ausgewertet. Daraus ergaben sich konkrete Maßnahmenvorschläge zur Erhaltung der Art, die auf offene Bodenstellen angewiesen ist.

Die meist zweijährige Pflanze wächst auf wärmebegünstigten, kalkhaltigen Lehmböden, wo sie insbesondere von der hochspezialisierten Wachsblumen-Biene bestäubt wird. Die Samen können lange im Boden überdauern und nach Störung keimen. Für den Erhalt der Art sind zu häufige Bodenstörungen genauso schädlich wie zu seltene.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Diplomarbeit am Lehrstuhl für Vegetationsökologie, TU München / Freising -Weihenstephan

Prof. Dr. Jörg Pfadenhauer, Dr. Daniela Röder



Dr. Andreas Zehm, Referat 54, LfU Bayern



Richard Lehmeier, Landschaftspflegeverband Amberg-Sulzbach

Planung

TREPESCH landschaftsarchitektur
Christopher Trepesch

Steinhofgasse 11
92224 Amberg


Projektinformationen

Projektzeitraum
2007 - 2009

Auftraggeber • Bauherr
Bayerisches Landesamt für Umwelt
Bürgermeister-Ulrich-Straße 160
86179 Augsburg

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen