Thyra Unterhaltungsmaßnahmen

123456

Rundgang schließen

©  BK Beräumung Auflandung Tosbecken Kaskade Rottleberode 

©  BK Holzung 

©  BK abflussbehinderndes Schwemmgut 

©  BK Drüsiges Springkraut in Steinschüttung, Ortslage Rottleberode 

©  BK jährliche Kontrolle (hier Fischaufstiegsanlage) 

©  BK Thyra Unterhaltungsmaßnahmen 

Thyra Unterhaltungsmaßnahmen


Unterhaltungsmaßnahmen an Gewässern in Natura 2000-Gebieten für wiederkehrende Maßnahmen in den Jahren 2014 - 2024

Durch den Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt, Flussbereich Sangerhausen wurde die Erarbeitung eines Unterhaltungsplanes für wiederkehrende Maßnahmen der Gewässerunterhaltung für den Fließgewässerabschnitt der Thyra zwischen Ortsausgang Stolberg bis zur Einmündung in die Helme geplant.

Zielstellung dieses Unterhaltungsplanes sollte es sein, unter Berücksichtigung der Schwerpunkte:
- Grundräumung in Teilbereichen, insbesondere unterhalb von Wehranlagen und Brückenbauwerken,
- Holzungen im Gewässeruferbereich von Gehölzen, deren Standsicherheit nicht gewährleistet ist und die nicht standortgerecht sind,
- Gehölzpflege,
- Böschungs- und Ufersicherung,
- Bepflanzung an Gewässern

einen Maßnahmenkatalog aufzustellen, um für die jährlich wiederkehrenden Maßnahmen unter den aktuellen Rechtsgrundlagen Rechts- und Handlungssicherheit zu erhalten. Darüber hinaus ist die Gewässerunterhaltung heute an den Vorgaben der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (EU-WRRL) auszurichten und auf die in den aktuellen Bewirtschaftungsplänen bzw. Maßnahmeprogrammen formulierten Entwicklungszielen abzustellen. Der Untersuchungsabschnitt der Thyra berührt einige Schutzgebiete von internationaler und nationaler Bedeutung. Dabei waren insbesondere die Vorgaben der FFH-und VS-Richtlinie sowie der Managementpläne, soweit vorhanden, zu berücksichtigen.

Planung

Büro Knoblich Landschaftsarchitekten BDLA/IFLA
Dipl.-Ing. Bernd Knoblich

Zur Mulde 25
04838 Zschepplin


Projektinformationen

Projektzeitraum
02/2014

Auftraggeber • Bauherr
Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt (LHW)


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen