Holalokka

12345

Rundgang schließen

©  Ramboll Studio Dreiseitl Holalokka 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Holalokka 

©  Rambollstudio Dreiseitl | Ramboll Studio Dreiseitl Holalokka 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Holalokka 

©  Ramboll Studio Dreiseitl Holalokka 

Holalokka


Das Projekt ist ein Baustein der Wiedereröffnung der verdohlten Alna in Groruddalen, einem Industriegebiet in Oslo. Bachrenaturierung und Regenwassermanagement im urbanen Freiraum erfahren optimale Integration in einer Parkgestaltung mit Naherholungscharakter. Natürliches Flußmanagement mit der Schaffung Sedimentationsprozesse und natürliche Selbstreinigung. Hochwertig künstlerische Umsetzung der Maßnahmen der Flußgestaltung gestaltet die urbane Umgebung. Ein Park mit Freizeitaktivitäten ensteht, Wege erschließen den Fluß, ein großer Badeteich mit Holzdeck bildet das Zentrum.

Grundsätze der Redenwasserbewirtschaftung finden ebenso Anwendung, fügen sich natürlich und ästhetisch ansprechend in die Gestaltung ein. Von den benachbarten Gewerbeflächen wird Regenwasser oberflächig gezielt eingeleitet. Retention und Regenwasserreinigung sind positive Effekte.

Gleichzeitig wird ein Teil des Regenwassersammlers des Gesamtgebiets dem Reinigungsbiotop zugeleitet, Regenwasser durchsickert verschiedene Bodenschichten, wird ebenso gereinigt und zurückgehalten.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Dieter Grau, Andreas Bockemühl, Stefan Brückmann, Ulf Glänzer

Planung

Ramboll Studio Dreiseitl
Dieter Grau, Gerhard Hauber

Nussdorfer Straße 9
88662 Überlingen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2003 - 2005

Größe
2 ha

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Oslo

Adresse

Oslo


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen