Hafenareal "Graf Bismarck" Gelsenkirchen

Rundgang schließen

© 2018  Henry Wagler | GTL Promenade 

Hafenareal "Graf Bismarck" Gelsenkirchen


Ein Industriehafengelände wie „Graf Bismarck“ bietet nach der Aufgabe der ursprünglichen Nutzung hervor- ragende Texturen für die Entwick- lung von hochwertigen Freianlagen mit großer Aufenthaltsqualität. Zwei Platzräume, im Osten und im Westen und eine Uferpromenade entlang der alten Ladekranbahn werden mit ortsprägnanten Gestaltungsmitteln nutzbar gemacht. Der direkte Wasserbezug wird nahe liegend über einen Fahrgastschiffanleger im Osten und eine Bootslipanlage im Westen gefördert. Markant hebt sich eine Sitz- stufenanlage aus der, zum Wasser abfallenden, Asphaltbelagsfläche in Richtung Slipanlage heraus. Auf dem wassernahen Niveau findet sich, der Atmosphäre des Ortes in Materialität geschuldet, eine Floßplattform. Highlights, wie Poller in Tetrapodenform und dynamisch geformte Pflanzbeete, unterstreichen die Besonderheit des Ortes am Hafenkopf. Fugenlose Beläge, wie Gußasphalt mit hellem Deck- granulat und Ortbetonflächen sind prägend für die gesamte Anlage des neuen Hafengeländes. Betonplatten- streifen mit Schriftzügen verweisen mit Schiffsnamen auf die, auf dem Rhein-Herne-Kanal fahrenden, Binnen- schiffe. Neben der Aufreihung von Anlegepollern bieten ebenso sanft geschwungenen Betonloungemöbel auf der Promenade, Sitzmöglichkeiten im Hafengebiet.

Planung

GTL Michael Triebswetter
Dipl. -Ing. Michael Triebswetter

Treppenstraße 2
34117 Kassel


Projektinformationen

Projektzeitraum
2008 - 2012

Größe
61.000 qm

Bausumme
2,2 mio €

Auftraggeber • Bauherr
NRW Urban GmbH

Adresse

45889 Gelsenkirchen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen