Neubau Fachhochschule Neu-Ulm

12345

Rundgang schließen

©  Kienleplan GmbH Seeblick 

©  Kienleplan GmbH Seeblick 

©  Kienleplan GmbH Lageplan 

©  Kienleplan GmbH Luftbild 

©  Kienleplan GmbH See in der Bauphase 

Neubau Fachhochschule Neu-Ulm


Der neu entstandene Wiley-See, dient der Regenwasserretention sowie der Brauch- und Löschwasserentnahme und ist ein wichtiges Gestaltungselement, das dem Ort eine unverwechselbare Identität verschafft.

Das Grundstück liegt im Bereich des Wiley-Geländes, einem ehemaligen Kasernengelände der amerikanischen Streitkräfte, in Neu-Ulm. Der Baukörper der Fachhochschule grenzt den landschaftlichen vom städtisch geprägten Raum deutlich ab.

Nördlich des Gebäudes liegt der neu entstandene Wiley-See, mit einer ca. 4.500 m² großen Wasserfläche. Er dient der Regenwasserretention. Anfallende Niederschlagsmengen aller befestigten Flächen werden in den See eingeleitet. Zusätzlich zur Brauch- und Löschwasserentnahme stellt der See ein wichtiges Gestaltungselement dar, das dem Ort eine unverwechselbare Identität schafft.

Südlich des Gebäudes befinden sich die notwendigen Stellplätze, überstellt mit einem dichten Baumdach aus Platanen. Ein vorhandener, öffentlicher Grünzug in Nord-Süd-Richtung wird auf dem Gelände in Form einer bewegten, wellenartigen Rasenmodellierung fortgeführt und läuft in nördlicher Richtung zur Landschaft hin aus.

Planung

Kienleplan GmbH
Inhaber: Urs Müller-Meßner

Hauptstraße 73/2
70771 Leinfelden-Echterdingen


Projektinformationen

Projektzeitraum
2004 - 2008

Größe
27.000 m²

Auftraggeber • Bauherr
Staatliches Bauamt Krumbach

Adresse
Wileystraße 1
89231 Neu-Ulm


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen