Lahnaue Gießen

123456

Rundgang schließen

©  Hanns Joosten Lahnaue Gießen 

©  Hanns Joosten Nordstadtbrücke 

©  Hanns Joosten Auenspielplatz 

©  Hanns Joosten Auenspielplatz 

©  Hanns Joosten Zu den Mühlen 

©  Hanns Joosten Nordstadtbrücke 

Lahnaue Gießen Auf zu neuen Ufern


Die Universitätsstadt Gießen entdeckt die Lahn und damit stadträumliche Potenziale, die sie lange vernachlässigt hat: die zentrumsnahen Flussufer mit ihren Auen und angrenzenden Stadtgebieten. Der 2011 verabschiedete Rahmenplan soll die Lahnufer zu einem vollständig neuen und facettenreichen innerstädtischen Freiraum entwickeln. Die Umsetzung erfolgt schrittweise, sobald die Flächen verfügbar werden.
Die Stadt Gießen nutzte die Landesgartenschau 2014 und das damit einher gehende öffentliche Interesse, um die ersten Bausteine des Rahmenplans umzusetzen: Den innerstädtischen Bereich „Zu den Mühlen“ und die „Freianlagen Nordstadtbrücke“ als wichtiger Teil Auftakt des Wiesen- und Kleingartenparks.

Der neue Stadteingang „Zu den Mühlen“ öffnet sich mit einem repräsentativen Platz als Entree, bietet gestaltete Zugänge zum Wasser, einen neuen Boulevard an der Lahn und den gärtnerisch angelegten Mühlengarten. Gegenüber dem Platz ist ein großer Auenspielsplatz entstanden, der Kinder verschiedenster Altersstufen auf 900 Quadratmetern zum Spielen und Toben auf unterschiedlich gestalteten Spielterrassen einlädt. Auch diese greifen das Thema Fluss auf, bilden typische Bestandteile einer Auenlandschaft nach.
Vom geplanten Wiesen- und Kleingartenpark konnte als erste Maßnahme eine neue Fußgänger- und Radbrücke mit flankierenden Freianlagen umgesetzt werden, die den nördlichen Bereich der Lahn erfahrbar machen.
Mit der schrittweisen Umsetzung weiterer Ziele aus dem Rahmenplan gewinnt die Stadt, die ihren Fluss wortwörtlich links liegen gelassen hat, eine neue stadträumliche Orientierung und einen vollkommen neuen innerstädtischen Freiraum.

Planung

A24 Landschaft
Robel, Dipl.-Ing., Steffan

Köpenicker Straße 154 A
10997 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2010 - 2014

Größe
Rahmenplan 42 ha, „Zu den Mühlen“ 12 500 m², „Freianlagen Nordstadtbrücke“ 10 000 m²

Bausumme
„Zu den Mühlen“ 1,5 Mio. Euro, „Freianlagen Nordstadtbrücke“ 600 000 Euro

Auftraggeber • Bauherr
Stadt Gießen

Adresse

Gießen


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen