QUARTIER AN ST. KATHARINEN

1234

Rundgang schließen

©  Mark Pflüger | Bruun & Möllers Plattenbänder im Großsteinpflaster für eine gut Begehbarkeit leiten durch das Quartier 

©  Mark Pflüger | Bruun & Möllers Kinderspiel im Hof grenzt an private Gartenbereiche 

©  Mark Pflüger | Bruun & Möllers Wechselspiel von Pflasterreihen aus Granitgroßsteinen, Rasenstreifen und Plattenbändern 

©  Mark Pflüger | Bruun & Möllers Plattenbänder steigen zu Sitzlinien an und bilden die Baumquartiere 

QUARTIER AN ST. KATHARINEN Historischer Kirchhof und neuer Garten


KONZEPT
Die St. Katharinenkirche ist eine der wichtigsten und stadtraumprägensten Kirchen in Hamburg. Sie verleiht dem neuen Katharinenquartier nicht nur ihren Namen, sondern auch ihren Charme. Daher soll sich die Außenanlagengestaltung des Quartiers an die bestehende, historische Gestaltung des Kirchumfeldes anlehnen.

KATHARINENGARTEN
Im Garten entsteht ein Streifenmuster aus einer unregelmäßigen Wiederholung von Großsteinpflaster, Plattenbändern und Rasenstreifen. Da der Garten eine neue Gestaltung darstellt, werden die Pflastersteine im gesamten Garten mit gesägten Köpfen verlegt.

PRIVATE GÄRTEN
Die privaten Gärten werden durch einen Stabgitterzaun auf einer Brüstungsmauer von dem öffentlichen Bereich getrennt. Diese Brüstungsmauer ist aus dem gleichen Material wie die Sitzelemente im Hof und ist ebenfalls 50cm hoch.

BEPFLANZUNG
In den aufgeschütteten Bereichen werden Baumsolitäre gepflanzt, die in diesen Bereichen eine Substrathöhe von 100cm erhalten. Der Baum ,Sorbus domestica‘ wurde wegen seines lichten Laubes und seiner geringen Wuchshöhe gewählt

 


Weitere Informationen im Internet

Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage

Planung

Bruun & Möllers Landschaften
Bertel Bruun & Moritz Möllers

Ernst-Merck-Straße 12-14
20099 Hamburg


Projektinformationen

Projektzeitraum
2014

Größe
5.000

Auftraggeber • Bauherr
HOCHTIEF Projektentwicklung

Adresse

Hamburg


Projekt auf Karte anzeigen

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen