Gebauer Höfe

12345

Rundgang schließen

© 2020  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB | hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB Treppen vor Gebäuden im Hof mit Pflanzbereichen 

© 2020  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB | hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB Spreepromenade vor den Höfen 

© 2020  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB | hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB Goldleiste im Pflaster in den Höfen 

© 2020  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB | hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB Ansicht von Rasttribüne 

© 2017  hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB | hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB Lageplan der geplanten Freianlagen Gebauer Höfe 

Gebauer Höfe Neugestaltung der Höfe und Terrassenanlagen in einem denkmalgeschützten Ensemble


Der Freiraumentwurf zielt darauf ab, der Heterogenität an Architektur eine ruhige Grundlage zu verleihen. Ein einheitlicher Teppich aus dem in großen Teilen vorhandenen Großsteinpflaster soll in gesägter Form diese Grundlage bilden. Als weiteres verbindendes Element der verschiedenen Höfe dient das Gebauer Goldband, welches ins Pflaster “eingelassen wird“ und auf die unterschiedlichen Richtungen, Nutzungen und historische Aspekte verweist.

Darüber hinaus werden auf der Spreeseite neue Aufenthaltsbereiche durch Terrassenanlagen mit Sitzstufen, ausgerichtet zur Spree, geschaffen und damit die Aufenthaltsqualität gesteigert. Messingfarbene Nägel im Boden markieren die mit der Stadt Berlin vereinbarte öffentliche Durchwegung. Die von Norden an die Gebauer Höfe stoßende öffentliche Verbindung entlang der Spree soll mit Abschluss der Neu- und Umbaumaßnahmen in den Gebauer Höfen zukünftig geschlossen werden. Vor allem Hof 1 und Hof 2 werden hauptsächlich in ihrer Funktion als Gewerbehof mit allen Möglichkeiten für den ruhenden und fließenden Verkehr belassen. Durch das Hinzufügen des einheitlichen Belags mit gestalterisch ansprechender Oberfläche und die punktuelle Ergänzung von Ausstattungselementen, Pflanzungen und einer Sitzstufenanlage vor dem Umbau The Briq wird auch in dem sehr verkehrslastigen Hof 2 eine hohe Aufwertung erzielt.

  

Projektbeteiligte Mitarbeiter innerhalb des Büros

Romy Förster

Planung

hochC Landschaftsarchitekten PartGmbB
Lioba Lissner und Claus Herrmann

Crellestraße 22
10827 Berlin


Projektinformationen

Projektzeitraum
2017 - laufend

Größe
Hof 1: 4.000 m2, Hof 2: 4.750 m2

Bausumme
Hof 1: 1,2 Mio € brutto, Hof 2: 1,8 Mio € brutto

Auftraggeber • Bauherr
Bauherr: GSG Gewerbesiedlungs-Gesellschaft mbH

Adresse
Franklinstraße 9-15a
10587 Berlin

 

Video schließen

Anfang

Übersicht schließen